Alle News auf einen Blick.

Ein Tag pro Woche für die #Umwelt: „Vom Eierkarton zum Gemüsebeet“

Mit wenig Aufwand könnt ihr einen Eierkarton in ein Anzuchtbeet für Gemüse umfunktionieren – ganz nach dem Motto „Vom Eierkarton zum Gemüsebeet“ :) Wie genau das geht, zeigen wir euch am heutigen 115. Aktionstag pro Woche für die #Umwelt.

Eierkartons sind extrem günstig bzw. sie lassen sich nach den Kauf von Eiern gut weiterverwenden. Nach der Anzuchtphase im Eierkartonkönnen Jungpflanzen wurzelschonend in den Garten oder in Balkonkästen umgepflanzt werden.

Anleitung:
1) Eierkartons mit Erde füllen und befeuchten.
2) (Gemüse-)Samen nach Wahl einsetzten – leicht eindrücken oder mit Erde bedecken, je nachdem ob es sich um Licht- oder Dunkelkeimer handelt :)
3) Mit einer Sprühflasche das Anzuchtbeet leicht mit Wasser besprühen.
4) Das Beet mit einer durchsichtigen Plastiktüte oder Frischhaltefolie abdecken (alternativ auch mit Mini-Gewächshaus aus dem Baumarkt möglich).
5) Die  Abdeckung kann, wenn erste Keimblätter sichtbar sind, entfernt werden.
6) Wichtig: Immer gut bewässern – und immer schön geduldig bleiben ;)
7) Sind die Pflänzchen groß genug, können sie bei passenden Temperaturen, in ein größeres Beet gesetzt werden. Einfach den Eierkarton auseinanderziehen und die einzelnen Vertiefungen komplett ins Beet einsetzen.

Hier findet ihr die komplette Anleitung:

Viel Spaß und Erfolg beim Ausprobieren :)
 

Unsere Partner